morerawfood

Ich habe mir im März diesen Jahres einen neuen Dörrautomaten, den Revodry zugelegt und möchte dir heute mal mein Fazit dazu geben. Ich wollte einen kleineren Dörrautomat haben, einen der leiser ist und nicht so schwer, aber trotzdem qualitativ hochwertig. Vorher hatte ich dieses Model von Excalibur und war von der Qualität sehr begeistert. Nur war er mir etwas zu laut und zu gross.

Alle Info >> REVODRY.de

OBS: BIS ZUM 31.7.2017 KOSTET DER REVODRY NUR 225€, LASS DIR DAS NICHT ENTGEHEN!

In diesem Video vergleiche ich die beiden Geräte und du kannst den Unterschied selbst sehen und hören.

Wenn du auf der Suche bist, nach einem kompletten Gerätepaket für dich und dein Budget am Anfang einer gesunden Ernährung, dann schau mal hier vorbei. Dort habe ich nämlich 3 tolle (Low Budget) Pakete für dich zusammengestellt.

Vorteile:

leise, platzsparend und leicht
vergleichbare Leistung wie mein Excalibur (das sind meine persönlichen Erfahrungen)
super Preis-Leistungsverhältnis, günstiger Stromverbrauch

Nachteile:

Wenn die Dörrzeit um ist piep das Gerät 15 Mal, was sich nur dadurch vermeiden lässt, dass man den Stecker zieht
die automatisch eingestellte Starttemperatur sind immer 70 Grad Celsius

Ich bin mit diesem Gerät super zufrieden. Es ist leise, platzsparend und effektiv und erfüllt alle meine Erwartungen. Die beiden Nachteile lassen sich ganz einfach regulieren und stellen für mich kein wirklichen Nachteil dar. Ich kann dieses Gerät nur wärmstens empfehlen. Für Anfänger, aber auch für Rohkostprofis.

 

Detallierteres Feedback:

Power: 5 von 5 möglichen Beeren

trocknet Cracker, Sweets & Treats, und Gemüse sowie Obst super gut
knusprige Cracker und leckeres Trockenobst sind das Ergebnis
energiesparend weil nur 450 Watt
Der gesamte Innenraum des REVODRY wird konstant und gleichmässig erwärmt. Dabei unterliegt die von Ihnen eingestellte Betriebstemperatur nur minimalen Schwankungen (+/- 1,5 Grad) -> das war bei meinem Excalibur nicht so und die Temperatur hat sehr variiert

Material: 4 von 5 möglichen Beeren

Gehäuse aus Kunststoff BPA-frei
6 Edelstahl Einschübe (305 x 330 mm) inkl. Auflagen: 3 Netzfolien und 3 Schalen aus Polypropylen BPA-frei
Plastik ist nicht das Beste, aber zumindest ist er dadurch sehr leicht und er ist BPA-frei

Handhabung: 5 von 5 möglichen Beeren

super einfach zu bedienen
Temperatur in 5 Grad Abständen regulierbar
Zeit im 30 Minuten Abstand regulierbar
geht nach Ablauf der Zeit aus
Temperatur einstellbar: 35 – 70 °C
Digitaler Timer: 0,5 – 19,5 Std

Lautstärke: 5 von 5 möglichen Beeren

das Betriebsgeräusch ist wirklich flüsterleise
kann auch problemlos Nachts betrieben werden (Samuel hat sich an dem Geräuschpegel von meinem Excalibur sehr gestört, nicht aber an dem vom Revodry)
ausserdem erlaubt der digitale Timer Ihnen tagsüber das “Nicht-Anwesend-Sein” während des Trockenvorgangs.

Reinigung: 5 von 5 möglichen Beeren 5-beeren

leicht zu reinigen
die Dörrfolien sind super leicht abwaschbar
die Einschubgitter (6 Edelstahl Einschübe (305 x 330 mm)) lassen sich auch ganz leicht abspülen und passen durch ihre Grösse auch in jedes Abwaschbecken (das ging beim Excalibur nicht un war teilweise nervenaufreibend)

Preisleistungsverhältnis: 5 von 5 möglichen Beeren

im Vergleich zu meinem Excalibur ein super Schnäppchen

http://morerawfood.de/blog/2017

 

Ralf Brosius
About Ralf Brosius

CHANGEFOOD - Die Ernährungs Revolution - Es ist dieses Informationsdefizit, es ist die Unwissenheit der Konsumenten, die ich helfen möchte ein Stück weit zu beseitigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.