Das Frühstück soll auf der einen Seite gut schmecken, aber auch satt machen, schnell zubereitet und gleichzeitig ein starker Energielieferant für den Tag sein. Das Müsli ist Deutschlands alternatives Frühstück Nr. 1. Keine Frage. Es sollte unserer Meinung nach glutenfrei sein um es leichter verdaulich zu machen und um den Blutzuckspiegel am frühen Morgen nicht zu sehr in die Höhe schnellen zu lassen.

Dieses Rezept sollte ohne Obst zubereitet werden, da Obst schneller verdaut und das Müsli die Verdauung verzögert. Also lieber das Obst VOR dem Müsli essen. Hier die Zutaten pro Person und nehmen sie bitte Bioquaität, wann immer es möglich ist.

2 EL selbst gemahlene Nüsse (im Mixer zerkleinert)
1/2 gestr. TL Ceylon Zimt
3 EL Kokosraspeln
3 TL Reissirup,
1 EL Hirsebrei
2 TL Enzym Ferment Getreidepulver
3 EL Haferflocken glutenfrei

Geben sie Reismilch oder Mandelmilch (eventuell leicht erwärmt) nach Belieben dazu und lassen sie diese energetische Mahlzeit vor dem Verzehr bitte 10-15 Minuten ziehen

About Ralf Brosius

CHANGEFOOD - Die Ernährungs Revolution - Es ist dieses Informationsdefizit, es ist die Unwissenheit der Konsumenten, die ich helfen möchte ein Stück weit zu beseitigen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.